A+ A A-

Merzig – immer wieder schön !!! Featured

Bei strahlendem Sonnenschein und frühlingshaften Temperaturen fand am 7.4.2018 das traditionelle Merziger Drachenboot Langstreckenrennen statt. Froh gelaunt, gut trainiert und mit zwei Booten im Schlepptau machten wir uns auf zu unseren Freunden im Saarland.

Auf Grund der wenigen Anmeldungen war die Ausrichtung des Rennens bis eine Woche vorher noch unklar. In einer letzten Anmeldungswelle schafften es die Veranstalter aber immerhin 10 Standard- und 2 Smallboat Teams zu motivieren an der Regatta teilzunehmen.  10.000 Meter sollten es sein, jedoch hatte wohl ein Schiff genau an der Start- / Ziellinie für das Wochenende festgemacht. Durch diesen Umstand wurde aus den 10.000 m mal kurzer Hand 10.548 m (gem. GPS des TC)  naja egal die Langstreckler freut es, wenn es ein bissl mehr wird und die Sprinter merken es bis dahin dann auch nicht mehr ob es ein paar Meter mehr sind, nur der äußerst sensible und schlägezählende Schlagmann merkt so etwas natürlich sofort.

Neckardrachen 1 bekam die Startnummer 10 (letzter Startplatz), Neckardrachen 1+ zog bei der Startnummernziehung die Nummer 8. Zwischen den beiden Booten mit der Nummer 9 das starke Saarländische Boot der Torpedos (mit freundlicher Unterstützung durch einen Langstrecken-Freak aus der Bundeshauptstadt und natürlich unserem Uschi). Startabstand zwischen den Booten war 20 Sekunden. Uns war klar, wir müssen versuchen schnell auf die Torpedos aufzufahren. Gesagt getan, so wurde aus dem gemütlichen losfahren eine wilde Hatz auf den ersten 2000m. Noch vor der ersten Wende konnte Neckardrachen 1 auf die Torpedos auffahren und sie sogar überholen und ging somit mit freier Sicht auf Neckardrachen 1+ aus der Wende heraus. Nun hieß es das Tempo hoch halten um die Torpedos aus der Heckwelle abzuschütteln und natürlich, die Verabredung zum gemeinschaftlichen Plausch der Neckardrachenboote einzuhalten. Nach ca. 4 km waren die Neckardrachenboot mit vielen anderen Booten auf einer Höhe. Durch taktisch kluges Fahren der Steuerleute Hauke und Caro gelang es uns unbedrängt an Position 1 und 2 aus der zweiten Wende zu kommen. Nun war fast schon alles klar, als letztes und drittletztes Boot gestartet und bereits alle Standardboote überholt, es gab da nur ein kleines Problem, es waren noch ca 5 km und eine Wende zu fahren. Die beiden Neckardrachenboote fuhren nun wie an der Schnur gezogen ihre Runde auf der Saar. Der Hauke immer schön der Caro hinterher.

Am Ende war es ein Doppelsieg welcher im Anschluß gebührend gefeiert und mit einem (zwei) wieder einmal, wunderschönen Pokalen entsprechend begossen wurde.

Für uns war es eine super Vorbereitung für die, eine Woche später stattfindende, Deutsche Langstrecken-Meisterschaft in Essen.

Es war ein wirklich sehr schöner Tag in Merzig. Vielen Dank an die Veranstalter des KC Merzig um ihr Orga-Team Moni und Volker, wir kommen immer wieder gerne zu euch. Die Stimmung im Saarland ist immer wieder gut. Die Teams fahren bei allem Ehrgeiz immer sehr fair und der sportliche Umgang untereinander ist immer wieder schön zu erleben.


Last modified onTuesday, 01 May 2018 11:28
  • Rate this item
    (0 votes)
  • Published in News
  • Read 877 times

Leave a comment

back to top