A+ A A-

6. Unterländer Indoor-Cup 2014 Featured

Nach dem großen Erfolg in den vergangenen Jahren veranstaltete der Förderverein für Kanusport in Böckingen e.V. gemeinsam mit der SV Neckarsulm am Samstag, den 25. Januar 2014 bereits zum sechsten Mal den Unterländer Drachenboot Indoor-Cup.

Insgesamt 18 Mannschaften, aufgeteilt in die  Kategorien Fun-Mixed (12 Mannschaften) und Sport-Mixed (6 Mannschaften) hatten sich in diesem Jahr für den Wettkampf bei angenehmen Temperaturen im Neckarsulmer Sport-Hallenbad angemeldet.

Bei den Fun-Teams trat Neckarsulm mit 5 Mannschaften der Stadt Neckarsulm und einem Mitarbeiter-Team der Audi AG gegen die anderen Mannschaften aus der näheren Umgebung an. Damit musste der eine oder andere vordere Platz drin sein. Geheimfavorit waren aber zumindest für Sabine ganz klar die Mitschens, ein Team von sechs jugendlichen Cousins und Cousinen, verstärkt durch Tante Petra und Onkel Uwe. In der Sportklasse traten drei Teams der Union Böckingen gegen Mannschaften aus Frankfurt, Heidelberg und Mannheim-Neckarau an.

Ein Team besteht beim Indoor-Cup aus acht Paddlern, von denen mindestens vier weiblich sein müssen. Die gegnerischen Mannschaften sitzen sich in einem Boot gegenüber und versuchen sich gegenseitig über eine Streckenlänge von ca. 2,50 Meter wegzuschieben. Am Boot sind hinten und vorne Seile befestigt, mit denen die Helfer versuchen das Boot im Becken gerade zu halten, ohne jedoch zu ziehen und so eine Mannschaft zu bevorzugen. Die Renndauer ist nicht wie bei den klassischen Regattastrecken über 200 oder 500 Meter vorhersehbar, sondern sie hängt entscheidend von der Schlagkraft und der Kondition der beiden Mannschaften ab. So waren gestern von den 41 Rennen neun schon nach weniger als zehn Sekunden entschieden.

Wenn die Überrumplung des Gegners mit den ersten kraftvollen Schlägen nicht geklappt hat, dann konnten die Rennen richtig zäh werden. Jeder Schlag strengt an und man hofft nur noch dass es bald vorbei ist. Hier hilft dann die Erfahrung, ein Rennen nicht vorzeitig verloren zu geben, sowie die Konzentration und der Wille auch nach mehr als einer Minute immer noch präzise kraftvolle Schläge zu setzen. Das war die Stärke der Mitschens (Sabines Geheimfavoriten!), die häufig in den ersten Sekunden zurückgedrängt wurden und sich dann Zentimeter für Zentimeter nach vorne arbeiteten und letztlich die Rennen für sich entscheiden konnten.

Die City Pirates der Stadt Neckarsulm konnten ihren zweiten Platz der letzten beiden Jahre nicht ganz verteidigen – sie siegten im Rennen um den dritten Platz souverän und landeten somit wieder auf dem Treppchen. Beim Finale der Fun Mixed Teams standen sich die Feuerwehr Neckarsulm „Vollstrahl“ und die Mitschens gegenüber. Die Feuerwehr legte einen fulminanten Start hin und hatte die Mitschens schon fast über die Markierung geschoben als ihre Kräfte nachliessen. Die Mitschens konnten dagegen halten und sich langsam, aber stetig nach vorne zu kämpfen und dann das Rennen nach knapp 50 Sekunden zu gewinnen. Im Boot sah man acht etwas erschöpfte, aber glückliche Gesichter. Die Geheimfavoriten hatten gewonnen.

Mit ausgereifter Technik und, bedingt durch hartes Training, auch mit mehr Kraft und Dynamik, wurde in der Sportklasse gekämpft. Hier zeigten die Teams der Union Böckingen mit den Plätzen 1, 2 und 4 wiederum ihre hervorragende Form. Ganz vorne war auch hier die Jugend – das Team Lurch verwies das Team Ernie und Bert klar auf Platz zwei.

Im Hallenbad ist es natürlich angenehmer, aber auch im Winter kann man draußen paddeln. Die Neckardrachen der Union Böckingen sind zusätzlich zum regelmäßigen Training im Kraftraum fast jeden Samstag auf dem Neckar unterwegs um sich auf die kommenden Langstreckenrennen im April vorzubereiten.

Der Wettkampf war für alle wieder eine hervorragende Gelegenheit das Warten auf die kommende Paddelsaison zu verkürzen. Teilnehmer und Zuschauer hatten wieder richtig Lust zum Paddeln. So wird sich ein Großteil sicher nicht erst nächstes Jahr beim 7. Indoor-Cup wiedersehen, sondern spätestens beim 12. Böckinger Drachenbootcup am 19. Juli 2014 wieder dem Startkommando „Are you ready? Attention…. GO!” folgen.

 

Das Endergebnis steht unten als pdf zum download bereit.

Last modified onSunday, 26 January 2014 19:36
  • Rate this item
    (0 votes)
  • Published in News
  • Read 3026 times

Leave a comment

back to top