A+ A A-

Saisonauftakt 2019 beim Wintercup in Basel Featured

Für den sportlichen Saisonauftakt der Neckardrachen zur Saison 2019 wurde dieses Jahr der Wintercup in Basel am 19. Januar ausgesucht. Um das eintönige Kilometerfressen im Winter mit etwas Wettkampf abwechslungsreicher zu gestalten entschieden wir uns an diesem Wettkampf in Basel teilzunehmen.

Das Rennen vom Wildwasser Ressort des Schweizerischen Kanuverbandes veranstaltet ist nur eines einer ganzen Wettkampfserie in drei verschiedenen Orten in der Schweiz. In Renngemeinschaft mit unseren Freunden aus Basel (Drachenbootclub Beider Basel und Rennpaddler Basel) schafften wir es ein komplettes Drachenboot, einen Surfski und noch einen OC2 für die knapp 5,5 km Wettkampfdistanz zu melden.

Schön war es auch mal wieder beim Drachenbootclub Beider Basel zu Gast zu sein, hier wo alles angefangen hat. Hier sind die Wurzeln der Neckardrachen, hier wurden wir vor vielen Jahren vom Drachenbootfieber infiziert.

Am frühen Morgen machte sich der Vereinsbus auf die Reise nach Basel. Auf dem Dach die Boote, nein das Drachenboot haben wir vom DBCBB ausgeliehen bekommen, nur den Surfski und den Outriggger packten wir auf`s Autodach.

Mit Schweizer Pünktlichkeit traf das Team in Basel ein. Da einige Paddler das schicke „Bootshaus“ des Drachenbootclub Beider Basel noch nicht kannten gab es erst einmal eine eindrucksvolle Führung. Nach einem stärkendem Vesper (für die Nichtschwaben: eine kräftige Zwischenmahlzeit, meistens ein Wurschdwegg oder eine Brezel) und einem belebenden Schweizer Kaffee, ging es schon an`s umziehen und Boote vorbereiten.

Die Vorhut, die jeweiligen Steuerleute der Boote, paddelten schon mal die zwei Kilometer Stromaufwärts zum Bootshaus der Rennpaddler Basel, wo das Obleute-Meeting stattfand. Hier wurden noch einige Details zur Streckenführung und Startaufstellung bekanntgegeben, wie gesagt das Rennen wurde vom Schweizerischen Wildwasser Ressort ausgerichtet. Der Rhein in Basel, mit all seinen Tücken, Strömungen, Hindernissen (Rechen) und Untiefen ist nicht leicht zu befahren. Der wohl älteste Teilnehmer der Veranstaltung durfte mit einem etwas unerfahrenen Steuermann im OC2 an den Start gehen. Beim TC Meeting wurde Harry noch versehentlich der Outrigger Crew zugeordnet. Dieses Missverständnis konnte erst ausgeräumt werden als er das Trikot mit der Nummer 51 als Steuermann des Drachenbootes überzog.

Beim Start verlor die OC2 Besatzung, bzw. der unerfahrene Steuermann, kurz die Orientierung und startete entgegen der Fahrtrichtung ins Rennen. Ist aber auch blöd dass es da ein Video davon gibt ;-) welches sich rasend im Neckardrachen Chat verbreitete. Tim konnte sich im Surfski vom Start weg gut in der Spitzengruppe positionieren, gefolgt vom Drachenboot. Der OC2 kam mit Schwung aus der „Startkurve“ und konnte sich gemeinsam mit Säbu im C1 auf die Reise machen und im Mittelfeld mitschwimmen.

Schnell ging es, mit der Strömung………. bis zur Wende …….. dann rum um den Brückenpfeiler und schön im Kehrwasser wieder hoch zu den Rennpaddlern. An der Wende konnten die Abfahrtsboote, mit einer schnellen Kurve, Tim etwas abschütteln und in durch geschicktes Kehrwasser fahren dann abhängen. Ähnlich ging es dem Drachenboot und unserer OC2 Besatzung. Bei der Bergauffahrt sah man die Vorteile der wendigen Abfahrtsboote, kein Millimeter Kehrwasser wurde ausgelassen.

Im Ziel konnte sich Tim über einen sehr guten dritten Platz von 49 gewerteten Booten freuen. Das Drachenboot kam insgesamt auf den 13. und die OC2 Crew auf den 27. Gesamtrang.

Ein tolles Erlebnis für alle, vor allem auch die Kombination mit Rennsport und Drachenboot gemeinsam an einer Regatta teilzunehmen hat allen Beteiligten viel Freude bereitet.

Nächstes Jahr sind wir noch besser vorbereitet, da versuchen wir dann den Hindernissen auszuweichen und vor allem am Start in die richtige Richtung zu stehen ;-)

Nun freuen wir uns aber auf die schönen langen Winter-Trainingskilometer mit viel Stopp und Temperaturen bei denen man nicht so ins Schwitzen kommt ;-)

Wir lieben das Wintertraining……….. (fast alle ;-)  )

Last modified onSunday, 10 February 2019 09:30
  • Rate this item
    (1 Vote)
  • Published in News
  • Read 1171 times

Leave a comment

back to top