bet365.co.uk

download theme

Error
  • JUser: :_load: Unable to load user with ID: 308
A+ A A-

Über 100 Drachenboot-Sportler beim Trainingslager in Heilbronn-Böckingen Featured

Für das vergangene Wochenende am 10. und 11. August hatten die Trainer der Neckardrachen zur letzten Abstimmung vor der Club-Europameisterschaft in Hamburg eingeladen – und 106 Sportler folgten der Aufforderung.

Damit waren wirklich alle anwesend, Urlaube wurden dafür verschoben oder gekürzt und Termine abgesagt. Ein Termin ließ sich nicht verschieben – und das war die Hochzeit von Martina am Samstagnachmittag. Für diese Hochzeit wurde im Einverständnis mit den Trainern  das Trainingslager selbstverständlich kurz unterbrochen, um vor der Kirche Spalier zu stehen. Und der Sektempfang danach hatte nach übereinstimmender Aussage aller Anwesenden die Motivation und den Ehrgeiz für das Drachenbootfahren nochmals angespornt.

Schwerpunkt war die finale Festlegung der Besatzungen und das Einfahren der Boote für die EM vom 23. – 25. August. Matthias Kauter, verantwortlich für die Mannschaften Premier Mixed und Premier Open, konnte ebenso die letzten Details austesten, wie Andrea Seeger und Marion Lachmann mit den Premium Damen und Norbert Messerschmidt mit seiner Ü50 – Mannschaft, den Grand Dragons.

Bei den Ü40-Mannschaften Open, Mixed und Small-Boat-Damen lag es an Uwe Müller, Bert Matthies, Hermann Gillert und Marion Lachmann, die letzten Optimierungen für Hamburg herauszuarbeiten. Und natürlich hatten auch sie wie die anderen Trainer dabei schon die Deutschen Meisterschaften Anfang September in Duisburg mit im Blick.

Während die Neckardrachen in den Klassen Premium, Senior A  und B Open und Mixed ausschließlich im Standardboot starten, dürfen die Ü40-Damen nach überwiegend guten Erfahrungen endlich mal wieder im Small-Boot mit nur 10 Paddlerinnen an den Start.Die Damen, immerhin seit der Club-WM in Hong Kong 2012 amtierende Club-Weltmeisterinnen, setzen alles daran, diesen Titel auf europäischer Ebene zu bestätigen und am 25. August Hamburg als Club-Europameisterinnen zu verlassen.   

Schon beim Warmfahren nach 20 Schlägen war für Trainerin Marion alles klar: Das Boot läuft gut, es hat eine gute Beschleunigung und kann, nachdem man das Premium Frauen-Boot zum Start herausgefordert hat,  auch mit den voll besetzten Standardbooten mithalten, naja zumindest fast…. Ob das wohl an den perfekten Vorbereitungen für diese Einheit lag? Nadine und Patrick hatten ihren gerade erst vier Wochen alten Sohn Lucas mitgebracht – und dieser Umstand wurde wie so vieles bei der Mädels-Mannschaft mit einem Gläschen Sekt gefeiert.

Die boshafte Bemerkung aus dem Nachbarboot, Frauen könnten gar nicht beurteilen ob ein Boot gut läuft, wurde prompt mit einer fantastischen Spitzengeschwindigkeit beim 20er-Start beantwortet. Hier zeigte sich, dass das im Kern wie beim Titelgewinn in Hong Kong besetzte Boot durchaus in der Lage ist, Rennen zu gewinnen. Da aber unsere Frauen multitaskingfähig sind wurden nebenbei die wichtigsten Probleme der Welt ihrer Lösung ein ganzes Stück näher gebracht: Wo fließt der Neckar in den Rhein (wenn er überhaupt in den Rhein fließt)? Und wie weit ist es bis nach Mannheim (wo der Neckar in den Rhein fließt!)? Und sind alle Flüsse von der Quelle zur Mündung kilometriert oder umgekehrt – und warum gibt es so viele Ausnahmen? Aus der Diskussion, ob dies etwas mit Ost und West zu tun haben könnte und da noch etliche andere offene Fragen ausdiskutiert werden müssen, entstand die Idee eines Small-Boat Rennens Ost gegen West, das nun in Hamburg parallel zur Club-EM als weiterer Saisonhöhepunkt ausgetragen werden soll. Erwähnt werden muss, dass neben allem Spaß und guter Stimmung effektiv trainiert wurde und sich hoffentlich auch die Neu-Ü40-Mädels an Bord wohl gefühlt haben – wir haben unser bestens gegeben und danke vorab fürs Anschieben!

Am Abend wurden die beim Training entwickelten Ideen mit Hilfe von Helgas selbstgemachten Likörchen weiterentwickelt und ihrer Realisierung nähergebracht.

Bei dieser Vorbereitung kann nichts mehr schief gehen! Wir wünschen allen Mannschaften der Neckardrachen viel Erfolg bei den Club-Europameisterschaften 2013 in Hamburg.   

Last modified onThursday, 15 August 2013 19:29
  • Rate this item
    (1 Vote)
  • Published in News
  • Read 45167 times

Leave a comment

back to top