bet365.co.uk

download theme

Error
  • JUser: :_load: Unable to load user with ID: 308
A+ A A-

DM Langstrecke 2011 Oberhausen Featured

Neckardrachen bei der deutschen Langstrecken-Meisterschaft im Drachenboot erfolgreich

Sechs Frauen und zwölf Männer brachen zusammen mit ihrem Trommler und ihrem Steuermann am Samstagmorgen auf, um in Oberhausen ihren ersten Drachenbootwettkampf der Saison 2011 zu bestreiten.

Die Drachenbootsportler des Teams Neckardrachen hatten den ganzen Winter hart trainiert und auch schon an dem einen oder anderen Indoor-Cup teilgenommen. Aber der erste Wettkampf im Freien hatte es in sich: Der Deutsche Kanuverband (DKV) veranstaltete am 26. März die zweite deutsche Langstreckenmeisterschaft, ein Rennen über eine Gesamtstrecke von 21 km auf dem Rhein-Herne-Kanal. Die Paddler, die sich sonst auf der Sprintstrecke 200 m und den „Langstrecken“ 500 m und 2 km messen, hatten einen gehörigen Respekt vor dieser Aufgabe.  

Zum Glück meinte es der Wettergott gut mit den Sportlern – es war zwar kühl, aber der befürchtete Regen blieb aus. So konnten um 14 Uhr die 5 Fun-Teams und die 16 Teams der Sportklasse im Abstand von jeweils 30 Sekunden auf die Strecke gehen.  

Auf einen durch ein Missverständnis nicht ganz gelungenen Start, bei dem Neckardrachen etwa 20 Sekunden verloren, folgte eine furiose Aufholjagd des Teams. An dreizehnter Stelle gestartet überholte die Mannschaft um die Schlagleute Andrea Seeger und Maik Lachmann auf der Strecke mit drei Wenden ein Boot nach dem anderen in teils packenden Zweikämpfen. Trommler Dominik Hager schaffte es, seine Mannschaft auf dieser nicht enden wollenden Strecke immer wieder zu motivieren und voranzutreiben. Nach gut anderthalb Stunden und 21 km lenkte Steuermann Harry Messer das Team nahezu zeitgleich mit dem vordersten Boot des Feldes über die Ziellinie.

Mit einer Zeit von 1:31:15 hatte das Mixed-Team der Neckardrachen eine Zeit erreicht, die bei den Mixed-Booten nur von dem an 18. Stelle gestarteten „Hannover Allsports Team“ mit 1:30:32 übertroffen wurde. Noch schneller konnte nur ein reines Männerboot, die „Thunder Dragons“ aus Bad Säckingen, die Strecke bewältigen.    

Die Mannschaft war im Ziel komplett ausgepowert, so dass sogar das Aussteigen aus dem Boot schwer fiel. Nach einer kurzen Pause wurde auch die letzte Anstrengung des Tages gemeistert – das 12,5 m lange und 250 kg schwere Drachenboot wurde aus dem Wasser gehoben und auf den Anhänger verladen.  Und bei der Siegerehrung um 18 Uhr zeigte sich schon wieder das eine oder andere Lächeln auf den Gesichtern der neuen deutschen Vizemeister aus Heilbronn und Umgebung.

Nach diesem erfolgreichen Start in die Saison 2011 geht es Schlag auf Schlag weiter: Für einen Teil der Teilnehmer stand am 2. und 3. April in Heilbronn der Leistungstest zur Aufnahme in die Nationalmannschaft an. Nach erfolgreicher Qualifikation geht der Weg der Sportler über zahlreiche Trainingswochenenden in Heilbronn und Brandenburg zu den Wettkämpfen der Weltmeisterschaft in Tampa Bay / Florida Anfang August 2011.

Sabine Steinacker

Last modified onSaturday, 06 July 2013 16:21
  • Rate this item
    (0 votes)
  • Published in News
  • Read 3488 times

Leave a comment

back to top